Birkhuhn

    Aus WISSEN-digital.de

    (Tetrao tetrix)

    Dieser heimischer Hühnervogel, der in Birkenwäldern und ähnlich lichten Gehölzen, in Mooren, aber auch im Hochgebirge lebt, ist etwas kleiner als das Auerhuhn. Die Männchen sind ca. 55 Zentimeter, die Weibchen 40 Zentimeter groß.

    Das Gefieder des Männchens ist stahlblau mit weißen Bauchflecken, das des Weibchens braunschwarz gemustert. Seine leierförmigen Schwanzfedern dienen als Hutschmuck.

    Die Ernährung ist fast ausschließlich pflanzlich und besteht unter anderem aus Beeren und Blättern.

    Der Balzruf der Birkhühner, den sie in der Balzzeit zwischen März und Mai ausstoßen, ist über große Entfernungen hinweg zu hören.

    Systematik

    Art aus der Unterfamilie der Raufußhühner (Tetraoninae).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.