Binnenschifffahrt

    Aus WISSEN-digital.de

    Im Gegensatz zur Seeschifffahrt Güter- und Personentransport auf (Binnen-)Seen, Kanälen und Flüssen. Die Binnenschifffahrt ist eine kostengünstige Methode zum Transport von Massengütern von geringem Wert, wobei aber die geringe Geschwindigkeit und die Abhängigkeit von Strömung und Wasserpegel nachteilig sind. Mithilfe von Containern kann die Fracht von Hochseeschiffen auf Schiffe des Binnenverkehrs umgeladen werden. Die Binnenschifffahrt dient außerdem zur Personenbeförderung (v.a. Ausflugsschiffe auf Flüssen und Seen) und hat damit auch große wirtschaftliche Bedeutung. Wichtige Häfen liegen z.B. in Köln, Hamburg und Ludwigshafen.

    Die Binnenschifffahrts-Straßenordnung regelt zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer mit Sichtzeichen die Ab- und Anlegemanöver und das Wegerecht; Ausnahmeregelungen existieren für den Schiffsverkehr auf der Donau und dem Rhein.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.