Billard

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch "krummer Stab")

    ein Kugelspiel auf einem rechteckigen Tisch (Billard), dessen Ränder (Bande) gummielastisch sind und der mit grünem Tuch bespannt ist. Der Billardball bzw. die -kugel, meist Elfenbein, wird abwechselnd von mindestens zwei Spielern mit einem Stab (Queue) so gestoßen, dass er die beiden anderen berührt (karamboliert). Verschiedene Spielformen geben die Anzahl der Bälle, deren Ziel und deren Verlauf vor. Dabei dominieren die Variationen Karambolage, Billardkegeln und Snooker Pool.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.