Bilderbibel

    Aus WISSEN-digital.de

    Buchgattung mit Bilderfolgen biblischer Themen, ohne oder mit nur wenig Text. Auch vollständig illustrierte Bibeltexte werden Bilderbibeln genannt. Im 15. und 16. Jh. waren v.a. Holzschnitt- und Kupferstichfolgen, besonders zum Neuen Testament (aus Passion und Apokalypse), sehr verbreitet (Dürer, L. Cranach des Älteren, H. Holbein des Jüngeren, Schongauer). Im 19. Jh. wurde die Bilderbibel durch die Nazarener wieder belebt (J. Schnorr von Carolsfeld, 1852-62); auch G. Doré (1866).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.