Beule

    Aus WISSEN-digital.de

    örtlich begrenzte, schmerzhafte Anschwellung der Haut und des Untergewebes durch die Ansammlung von Blut, Gewebeflüssigkeit oder Eiter.

    Ursachen sind:

    äußere Gewalteinwirkung (Schlag, Stoß, Sturz usw.). Die Beule entsteht durch Austritt von Blut aus zerquetschten Blutgefäßen in die Umgebung (Hämatom). Die Behandlung erfolgt sofort nach dem Schlag durch Kühlung mit kaltem Gegenstand (Messer, Fensterscheibe) oder Wasser, um den Gefäßverschluss zu beschleunigen;

    örtliche Infektionen der Haut durch Eitererreger, Tuberkulose, Pestbazillen (Beulenpest) oder den Medinawurm (Orientbeule, Leishmaniosen). Die entzündliche Beule fühlt sich heiß an und kann fluktuieren.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.