Bernard Palissy

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Fayencekünstler; * um 1510 in Saintes (oder Agen), † um 1590 in Paris

    bedeutender Keramiker der französischen Renaissance, tätig in Saintes, La Rochelle und seit 1562 in Paris, erfand feine farbige, durchsichtige Lasuren, mit denen er seine Tongefäße überzog. Berühmt waren seine Gefäße mit plastisch gebildeten Pflanzen, Tieren, Muscheln usw. aus Naturabgüssen (Palissyschüsseln). Ferner Gefäße mit ornamentalen Dekorationen; figurale Reliefdarstellungen nach Stichen von Cousin, Delaune u.a., auch nach Meistern der Schule von Fontainebleau (Primaticcio, Rosso); freiplastische Keramiken, Salzgefäße, Standleuchter usw., auch Genrefiguren, vielleicht von Palissy selber entworfen. Palissy wurde vielfach nachgeahmt, im 19. Jh. auch gefälscht.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.