Bauchspeicheldrüsenentzündung

    Aus WISSEN-digital.de

    (Pankreatitis)

    entsteht meistens durch Verlegung des Ausführungsganges der Bauchspeicheldrüse, z.B. durch Gallensteine, da ihr Ausführungsgang Y-förmig mit dem der Gallenblase in den Zwölffingerdarm mündet. Da sich nun der Speichel zurückstaut, wird Trypsin, das in der Drüse als unwirksame Vorstufe enthalten ist, innerhalb der Drüse aktiv und verdaut das Drüsengewebe. Dieser Vorgang ist mit unerträglichen Schmerzen unterhalb des Magens verbunden, die bis in den Rücken ausstrahlen. Ähnliche Zustände können nach schweren Krankheiten, Alkoholkrankheit, Operationen und anderen Belastungen auftreten.

    Bei Zerstörung des Drüsenkörpers gelangen Verdauungsenzyme in den Bauchraum, wo sie besonders das Fettgewebe aber auch alle anderen Organe andauen und zum Bild der Bauchfellentzündung führen.

    Die Heilungschancen mit Genesung des Organs sind meist sehr gering, häufig bleibt ein Mangel an Insulin (Zuckerkrankheit) oder von Verdauungsenzymen, die durch Medikamente ersetzt werden müssen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.