Basizität

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Anzahl der Wasserstoffatome in Säuren, die durch andere Atome ersetzt werden können. Die geschieht zum Beispiel bei der Salzbildung, wo Wasserstoff durch Metall ersetzt wird. Es gibt 1-, 2- oder mehrbasige Säuren.
    2. Basengehalt einer Lösung. Sie kann beispielsweise mit dem pH-Wert (potentia hydrogenii = Stärke des Wasserstoffs) gemessen werden, der die enthaltene Konzentration an Wasserstoffionen angibt. Die Lösung kann basisch (größer als 7) oder sauer (kleiner als 7) sein. Der pH-Wert ist für den Ablauf vieler chemischer und biochemischer Vorgänge (auch im menschlichen Körper) bedeutend.
    3. Fähigkeit einer Verbindung Protonen aufzunehmen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.