Basenüberschüssige Nahrung

    Aus WISSEN-digital.de

    enthält mehr Mineralstoffe, die den Urin alkalisch machen, als solche, die sauer auf ihn wirken. Basenüberschüssige Nahrungsmittel sind alle Pflanzen mit Ausnahme stark saurer Früchte (Ananas, Preiselbeeren, Zitrusfrüchte) sowie Rosenkohl und Hülsenfrüchten. Das Blut wird durch diese Nahrungsmittel nicht alkalisch, weil die Basen zu schnell mit dem Urin ausgeschieden werden. Basenüberschüssige Nahrung wird verordnet zur Behandlung von Blasen- und Nierenbeckenleiden, um die Wirkung bestimmter Medikamente zu verstärken. Der Magensaft wird dabei nicht verändert.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.