Autochthon

    Aus WISSEN-digital.de

    (aus griechisch: autó, "selbst" und chthon, "Boden";

    "bodenständig, eigenständig")

    Der Begriff autochthon bedeutet, dass etwas am Fundort beheimatet bzw. entstanden ist. Dies betrifft nicht nur die Gesteine, den Boden und seine Mikrofauna und -flora, sondern auch höhere Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. die Eukalyptusbäume in Australien. Aber auch die Flora auf dem und im Menschen und einem Tier wird als autochthon bezeichnet.

    Unter autochthoner Mikroflora wird der Teil der Mikroflora eines Bodens verstanden, der sich unter natürlichen Bedingungen ohne menschlichen Einfluss in einem ständigen aktiven Zustand befindet. Unter der potenziellen Mikroflora, die nichts mit der autochthonen Mikroflora zu tun hat, versteht man die gesamten an einem Standort vorkommenden Mikroorganismen.

    Ggs. zu: allochthon



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.