Ausdruck (Psychologie)

    Aus WISSEN-digital.de

    äußerlich wahrnehmbare Kundgabe seelischer Zustände und Momente, Charakter- oder Temperamentseigenschaften in körperlichen oder gegenständlichen Erscheinungen, etwa durch Mimik oder Gestik. Darunter fallen aber auch Handschrift oder Werkerzeugnisse. Die einzelnen Gebiete sind Gegenstand der Ausdruckspsychologie.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.