Augenfalter

    Aus WISSEN-digital.de

    (Satyridae)

    Augenfalter sind in etwa 100 Arten über weite Teile Europas verbreitet und halten sich bevorzugt in offenem Gelände auf.

    Die Familie der Augenfalter zeichnet sich insbesondere durch die Augenflecken aus, die sich auf den Flügeln befinden und der Abschreckung von Feinden dienen. Die mittelgroßen Schmetterlinge sind ansonsten recht unauffällig braun gefärbt. Ein weiteres Kennzeichen der Augenfalter ist ihr stark zurückgebildetes vorderes Beinpaar.

    Augenfalter ernähren sich vornehmlich von Blütennektar und Baumsäften. Das Weibchen legt die Eier auf Gräsern ab.

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Tagfalter (Diurna) in der Unterordnung der Großschmetterlinge (Heteroneura).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.