Atommächte

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Nuklearmächte;

    Bezeichnung der Staaten, die das technologische Wissen sowie die erforderlichen Produktionsmittel zur Herstellung von Kernwaffen besitzen. Derzeit gelten als offizielle (d.h. im Kernwaffensperrvertrag genannte) Atommächte China, Frankreich, Großbritannien, Russland und die USA; inoffizielle Atommächte sind Indien, Israel und Pakistan. Weitere Staaten, die inzwischen die Technologie zur Kernwaffenproduktion besitzen, gelten als Schwellenmächte, so z. B. der Iran. Libyen hat 2003 sein Atomprogramm offiziell für beendet erklärt. Der Verdacht gegenüber dem Irak konnte nach Beendigung des Irakkriegs 2003 nicht erhärtet werden. 2007 erklärte sich die Volksrepublik Nordkorea zur Beendigung ihres Atomprogramms bereit.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.