Apollo

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Apoll, Apollon;

    griechischer Gott, Sohn des Zeus und der Leto, Zwillingsbruder der Artemis. Seine Hauptheiligtümer waren Delos und Delphi, wo er als Gott des Lichtes, der Jugend, der Dichtung und der Musik, der Heilkunde und der Weissagung verehrt wurde. Er war ebenso Schutzheiliger der Musen, der Herden und der Schifffahrt.

    Kunst und Kultur

    Die berühmtesten Plastiken sind der Apollo vom Westgiebel des Zeustempel von Olympia und der Apollo von Belvedere (Vatikanische Sammlungen). Apollo wurde im Mittelalter unter anderem auch in Buchillustrationen dargestellt; in der Renaissance und im Barock wird Apollo für die gesamte Kunst als männlicher Typus von idealer Schönheit verarbeitet. Seine Bedeutung für die neuzeitliche Kunst kommt insbesonders als Lichtgott, Sonnensymbol, Inspirator der Kunst und Musik, Verkörperung der Weltharmonie zum Ausdruck (Raffael, Fresko in der Stanza della Segnatura, 1509, Rom, Vatikan). Apollo erscheint auch als Hirte in der Kunst, besonders im späten 18. Jh.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.