Antonio Campi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler, Bildhauer und Baumeister; * um 1535 in Cremona, † 1587 in Cremona

    Abendmahl im Hause des Pharisäers; Antonio Campi

    Sohn und Schüler von Galeazzo Campi. Beeinflusst von seinem Bruder Giulio, den Venezianern und besonders Correggio, 1561 in Mailand und vielen anderen Städten tätig: in Piacenza, Lodi, Brescia, Mantua, Cremona. Als Baumeister beeinflusste er das Stadtbild Cremonas (Palazzo Pallavicini, Palazzo Vidoni u.a.)

    Hauptwerke: "Pietà mit Heiligen" (1566, Cremona, Dom), "Magdalena, Christus die Füße salbend" und "Taufe Christi" (Cremona, San Sigismondo), "Madonna mit Heiligen" (1575, Cremona, San Pietro), "Geschichten des heiligen Paulus" (1561, Mailand, San Paolo), "Geburt Christi" (1580, San Paolo), "Beschneidung" (1586, Mailand, San Marco).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.