Analogie (Systemtheorie)

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: analogia, "gleiches Verhältnis")

    Die Analogie kennzeichnet die Beziehung zwischen zwei Systemen. Entsprechen bestimmte Eigenschaften eines Systems oder Beziehungen zwischen den Elementen eines Systems denjenigen eines anderen Systems, ohne dass diese beiden Systeme in den Elementen selbst notwendig konvergieren, so liegt eine strukturelle Analogie vor (z.B. die Analogie zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos, die das mittelalterliche Denken beherrschte). Wenn zwei Systeme eine bestimmte Funktion in gleicher Weise erfüllen, ohne dass sie in ihren Elementen oder ihrer Struktur nach übereinstimmen, so spricht man von funktionaler Analogie (z.B. die Analogiebeziehung zwischen dem Steuermann eines Schiffs und dem Herrscher in einem Staat).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.