Acheuléen

    Aus WISSEN-digital.de

    Faustkeil (Acheuléen)

    benannt nach der Fundstätte der Faustkeile Saint-Acheul bei Amiens, die dem Abbevillien folgende Kulturstufe der Altsteinzeit (Paläolithikum), fällt in die 2. Eiszeit, in die 2. Zwischeneiszeit und die 3. Eiszeit.

    Verbreitung: Vorderasien, Afrika, Süd-, West-, Mitteleuropa. Besondere Kennzeichen der Sammler und Jäger: Hordenbildung, Grabbeigaben, Tieropfer, Schmuck. Universalwerkzeug: gegenüber dem Abbevillien technisch hervorragend gearbeitete Faustkeile, die als Messer, Sägen, Schaber, Kratzer, Bohrer zugleich benutzt werden konnten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.