Abfluss

Aus WISSEN-digital.de

durch Schwerkraft bedingter Bewegungsvorgang des aus Niederschlägen stammenden Wassers auf und unter der Erdoberfläche oder in Abflussrohrleitungen. Der Abflussbeiwert stellt eine Verhältniszahl zwischen Abflusshöhe und Niederschlagshöhe dar. Er dient zur Bestimmung der für die Abflussmenge erforderlichen Abflussquerschnitte von Wasserläufen sowie Rohrleitungen und ist von verschiedenen Faktoren, wie Klima, Verdunstung, Wasserdurchlässigkeit, abhängig. Abflusshöhe ist die Bezeichnung für die Abflussfülle einer Gebietsfläche während einer angegebenen Zeitspanne unter Annahme gleichmäßiger Verteilung, angegeben in Millimeter.


Olé, olé, olé olé!

Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
Jetzt quizzen!

[Bearbeiten] KALENDERBLATT - 5. Dezember

1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.