ASEAN

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: englisch: Association of South-East Asian Nations,

    1967 gegründete regionale Organisation zur Förderung der wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit. Die Gründerstaaten sind Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Thailand und Singapur. Folgende Länder traten in die Organisation ein: 1984 Brunei, 1995 Vietnam, 1997 Myanmar und Laos, 1999 Kambodscha. Die Bedeutung von ASEAN liegt in der gemeinsamen Abstimmung von Handels-, Außen- und Sicherheitspolitik sowie in gemeinsamen Maßnahmen zum regionalen Konfliktmanagement.

    Der 1994 gegründeten Asiatischen Freihandelszone (Asean Free Trade Area, AFTA) gehören alle zehn Mitgliedsstaaten der ASEAN an. 2002 trat das Freihandelsabkommen der ASEAN in Kraft.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. März

    1578 Die englische Königin [[Elisabeth I. (England)<Elisabeth I.]] vergibt erstmals ein Siedlungspatent.
    1945 Die britischen Truppen überschreiten den Rhein.
    1954 Die Sowjetunion erklärt die DDR zum souveränen Staat.