Ölfarben

    Aus WISSEN-digital.de

    flüssige, pigmenthaltige Farben, die trocknende Öle (z.B. Leinöl) als Bindemittel enthalten. Mittels Sikkativen wird der Trockenvorgang beschleunigt. Die besondere pastose (teigige) Ölfarbe entsteht durch solche Zusätze wie Mastix, Dammar und ätherischer Öle (unter anderem Terpentinöl). Das führt dazu, dass sie nicht fließt, also im Auftrag "steht", dadurch bleibt der Pinselstrich (Duktus, Handschrift) erhalten. Die Leuchtkraft und Tiefe der Ölfarben ist auf das Eingebundensein der Pigmente in den Bindemittelfilm zurückzuführen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.