Ölfarben

    Aus WISSEN-digital.de

    flüssige, pigmenthaltige Farben, die trocknende Öle (z.B. Leinöl) als Bindemittel enthalten. Mittels Sikkativen wird der Trockenvorgang beschleunigt. Die besondere pastose (teigige) Ölfarbe entsteht durch solche Zusätze wie Mastix, Dammar und ätherischer Öle (unter anderem Terpentinöl). Das führt dazu, dass sie nicht fließt, also im Auftrag "steht", dadurch bleibt der Pinselstrich (Duktus, Handschrift) erhalten. Die Leuchtkraft und Tiefe der Ölfarben ist auf das Eingebundensein der Pigmente in den Bindemittelfilm zurückzuführen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.