Ruanda-Urundi

    Aus WISSEN-digital.de

    belgisches Verwaltungsgebiet (zwei einheimische Königreiche) im ehemaligen Deutsch-Ostafrika (zwischen Viktoria- und Tanganjikasee); seit dem 18. Jh. Siedlungsgebiet der einwandernden Batussi, Kämpfe gegen die arabischen Sklavenhändler; 1871 Entdeckungsreisen Livingstones und Stanleys in Ruanda-Urundi; 1899 Teil der deutschen Kolonie Ostafrika, 1916 von belgischen Truppen besetzt, 1923 Völkerbundsmandat unter belgischer Verwaltung; 1946 belgisches UN-Treuhandgebiet; 1961 Ausrufung der Republik in Ruanda, Absetzung des einheimischen Königs Kigeri V.; 1962 wurden Ruanda und Burundi selbstständige Staaten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.