Repräsentativsystem

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: repräsentative Demokratie;

    Form der Demokratie, in der die Staatsgewalt vom Volk ausgeht, aber auch durch bestimmte Personen (Funktionäre, Regierung) und im Besonderen durch Repräsentanten, die wiederum zu eigenen Institutionen (wie dem Parlament) zusammengeschlossen sind, ausgeführt wird. In modernen Massendemokratien und bevölkerungsstarken Staaten können Herrschaftssysteme nur durch Repräsentation begründet werden. Das Volk hat somit nur noch in Teilbereichen direkten politischen Einfluss, wie bei Wahlen, Volksabstimmungen, Bürgerinitiativen und Volksbegehren.

    Ggs. zu: direkte oder unmittelbare Demokratie



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.