Aaskäfer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Silpha obscura)

    eigentlich: Schwarzer Aaskäfer;

    der Aaskäfer ist über weite Gebiete Europas, Asiens und Indiens verbreitet, wo er sich bevorzugt in offenem Gelände aufhält.

    Der Schwarze Aaskäfer erreicht eine Körperlänge von bis zu knapp 20 Millimetern; er ist von ovaler Körperform und matt schwarz gefärbt. Das nachtaktive Insekt versteckt sich tagsüber unter Steinen. Bei Gefahr sondert der Aaskäfer eine übel riechende Körperflüssigkeit ab, die ihn vor Feinden schützt.

    Wie der Name vermuten lässt, ernährt sich der Aaskäfer von toten Tieren; er frisst das Aas von anderen Insekten, von Würmern und Schnecken.

    Systematik

    Art aus der Familie der Aaskäfer (Silphidae), die zur Unterordnung der Friedkäfer (Polyphaga) zählt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.