Aaskäfer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Silpha obscura)

    eigentlich: Schwarzer Aaskäfer;

    der Aaskäfer ist über weite Gebiete Europas, Asiens und Indiens verbreitet, wo er sich bevorzugt in offenem Gelände aufhält.

    Der Schwarze Aaskäfer erreicht eine Körperlänge von bis zu knapp 20 Millimetern; er ist von ovaler Körperform und matt schwarz gefärbt. Das nachtaktive Insekt versteckt sich tagsüber unter Steinen. Bei Gefahr sondert der Aaskäfer eine übel riechende Körperflüssigkeit ab, die ihn vor Feinden schützt.

    Wie der Name vermuten lässt, ernährt sich der Aaskäfer von toten Tieren; er frisst das Aas von anderen Insekten, von Würmern und Schnecken.

    Systematik

    Art aus der Familie der Aaskäfer (Silphidae), die zur Unterordnung der Friedkäfer (Polyphaga) zählt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 29. Mai

    1453 Die Türken erstürmen Konstantinopel, das Tor zu Europa.
    1953 Der neuseeländische Bergsteiger Sir Edmund Hillary und der Sherpa Tenzing Norkay erreichen als erste Menschen den nahezu 8 900 Meter hohen Gipfel des Mount Everest, des höchsten Berges der Welt.
    1974 Israel und Syrien einigen sich auf ein Abkommen zur Truppenentflechtung auf den Golanhöhen und auf eine Waffenruhe.