Zivilprozess

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Gerichtsverfahren, in dem private Rechtsstreitigkeiten durch ein Gerichtsurteil entschieden werden. Der Gang des Verfahrens ist in der Zivilprozessordnung geregelt; Gegenstand von Zivilprozessen sind z.B. Familien-, Erb-, Arbeits-, Schuld- und Handelsrecht.

    Im Gegensatz zum Strafprozess, bei dem das Gericht den Sachverhalt ermittelt, urteilt es im Zivilprozess nur über das, was Kläger und Beklagte vorbringen.

    Verfahrensweg des Zivilprozesses: Güteverfahren, Einreichung der Klage beim zuständigen Gericht, Parteivorschläge, Beweisaufnahme, Urteil, dagegen Rechtsmittel und Zwangsvollstreckung. Prozesskostenhilfe kann einer mittellosen Partei gewährt werden.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!