Zeitalter

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Ära, Epoche;

    1. jeder größere Zeitabschnitt, der sein Gepräge durch eine bestimmte Idee, Person oder ein herausragendes Ereignis erhält.
    2. Einteilung des Ablaufs der Weltgeschichte in bestimmte Entwicklungsstufen (z.B. Antike, Mittelalter, Neuzeit). Das Altertum unterschied (erstmals bei Hesiod) ein goldenes, silbernes und eisernes Zeitalter und verwies damit auf den Niedergang des Menschengeschlechts; das Mittelalter zählte vier Weltmonarchien (nach der Danielsprophetie im Neuen Testament) oder sechs Zeitalter (nach dem Sechstagewerk der Schöpfung).
    3. Erdzeitalter; der geologischen Formation übergeordnete erdgeschichtliche Einheit, z.B. das Paläozoikum.

    KALENDERBLATT - 2. Dezember

    1805 Napoleon I. schlägt in der so genannten Dreikaiserschlacht bei Austerlitz eine österreichisch-russische Armee.
    1823 In einer Jahresbotschaft von US-Präsident Monroe an den Kongress (später Monroedoktrin genannt), propagiert er die politische Trennung von Alter und Neuer Welt.
    1852 Charles Louis Napoleon Bonaparte, ein Neffe Napoleons I., wird vom Senat als Napoleon III. zum Kaiser der Franzosen gewählt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!