Zürich (Stadt)

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in der Schweiz am Zürich-See (Kanton Zürich). Zürich ist mit 366 000 Einwohnern die größte Stadt der Schweiz. Sie ist ein bedeutendes Handels- und Industriezentrum. Zahlreiche Banken und Versicherungsgesellschaften haben ihren Sitz in der Stadt.

    Universität; Technische Hochschule.

    Kunst und Kultur

    Mehrere mittelalterliche Sakralbauten; romanisches Grobmünster (12./13. Jh.); romanisch-gotisches Fraumünster (fünf Bauperioden vom 9. bis 12. Jh., als Neubau im 15. Jh. vollendet) mit von Marc Chagall gestalteten Fenstern; spätgotische Wasserkirche (1479 bis 1484); spätromanische Peterskirche (1705/06 barockisiert); das monumentale Barock-Rathaus (1694 bis 1698, Festsaal mit reicher Stuckornamentik); vom 16. bis 18. Jh. entstanden repräsentative Zunfthäuser, so im Rokoko das Haus zur Meise (1752 bis 1754) und das Haus zum Rechberg (1759 bis 1770). Im 19./20. Jh. wurden eine Reihe bedeutender Profanbauten errichtet, darunter die Eidgenössische Technische Hochschule (1858 bis 1864, G. Semper), das Kunsthaus (1910), die Universität (1914), das Geschäftshaus Zur Palme (1963 bis 1965), nach Plänen von Le Corbusier ein Ausstellungspavillon (1967, Centre le Corbusier, für Stockholm 1961 projektiert).

    Geschichte

    Römische Brücken-, Zoll-, Schifferstation und Militärlager (Turicum auf dem Lindenberg), 450 n.Chr. alemannische Besetzung, 843 karolingisch, später ottonisch; 929 n.Chr. erstmals als Stadt genannt; ab 1218 freie Reichsstadt; 1351 Beitritt zur Eidgenossenschaft, nach 1523 Einführung der Reformation durch Zwingli; kulturelle und politische Blüte im 18. Jh., 1803 Kantonshauptstadt.

    KALENDERBLATT - 5. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung schafft die Adels- und Kirchenprivilegien ab. Sie verkündet unter anderem die Steuergleichheit aller Bürger, die Aufhebung vieler Kirchenabgaben, das Ende der gutsherrschaftlichen Gerichtsbarkeit und der Leibeigenschaft.
    1936 In Griechenland wird die Diktatur ausgerufen. Mit Zustimmung des Königs Georg II. löst Ministerpräsident Ioannis Metaxas das griechische Parlament auf und verhängt das Kriegsrecht. Äußeren Anlass gibt dazu die Ausrufung des Generalstreiks der Gewerkschaften.
    1963 Die damaligen Atommächte USA, UdSSR und Großbritannien einigen sich auf ein Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!