Wolfgang Hildesheimer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 9. Dezember 1916 in Hamburg, † 21. August 1991 in Poschiavo (Schweiz)

    Mitglied der Gruppe 47; schrieb Dramen, Erzählungen, Hörspiele, Romane. Sein dramatisches Werk steht in der Tradition des absurden Theaters nach E. Ionesco.

    Bekannt wurde er vor allem durch seine Mozart-Biografie, in der er das Leben des Komponisten in einem neuen Licht betrachtete.

    Ab 1983 war er ausschließlich als Maler tätig.

    Hauptwerke: "Die Verspätung", "Lieblose Legenden" (1952), "Mozart" (1977), "Marbot. Eine Biografie" (1987).

    1966 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!