William Pitt der Ältere

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Staatsmann; * 15. November 1708 in London, † 11. Mai 1778 in Hayes, Kent; 1. Earl of Chatham;

    wegen seiner vorzüglichen Rednergabe "Great Commoner" (Großer Abgeordneter) genannt. 1757 führender Minister Englands, regierte mit Unterstützung des Unterhauses und verachtete den intriganten Adel der Zeit, schuf eine schlagkräftige Kriegs- und Handelsflotte, Heimatmiliz und Kontinentalheer; unterstützte Friedrich den Großen im Siebenjährigen Krieg mit dem Ziel, "Kanada in Deutschland zu erobern"; verhalf zum Sieg von Minden (1759) und zum Seesieg bei Quiberon (1759) über die Franzosen, führte eine Handelsblockade gegen Frankreich durch und entwarf die strategischen Pläne zur Eroberung Nordamerikas: Sieg bei Louisburg 1758 und bei Fort Duquesne 1758 (in der Folge umbenannt in Pittsburgh), Eroberung Quebecs 1759 und Montreals 1760; Pitt erwarb von Spanien Kuba und (vorübergehend) die Philippinen und verhinderte die Landung der Franzosen in England; er war Gegner der amerikanischen Unabhängigkeit.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!