Westgoten

    Aus WISSEN-digital.de

    eigentlich: Wisigoten = die wackeren Goten;

    ostgermanischer Volksstamm, Teil der Goten; bekehrten sich im 4. Jh. zum arianischen Christentum; 376 Aufnahme in das Römische Reich; besiegten 378 das römische Heer unter Kaiser Valens bei Adrianopel; fielen unter Alarich in Italien ein (410 Plünderung Roms); begründeten 418 ein Reich in Südwestgallien (Hauptstadt Toulouse; Tolosanisches Reich); von den Franken 507 (unter Chlodwig) nach Spanien verdrängt, schufen sie dort ein neues Reich (Hauptstadt Toledo), das 586 zum Katholizismus übertrat und mit der ibero-romanischen Bevölkerung verschmolz; 711 erlagen die Westgoten dem Ansturm der Araber (Schlacht von Jerez de la Frontera).

    Siehe auch Goten.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.