Werner Mölders

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Flieger; * 18. März 1913 in Gelsenkirchen, † 22. November 1941 bei Breslau

    Datei:Db92 moelders.jpg
    Werner Mölders, Zeichnung von Wolfgang Willrich

    Seine ersten militärischen Erfolge errang der Soldat der Deutschen Luftwaffe im Spanischen Bürgerkrieg, als er in wenigen Wochen 14 Abschüsse erzielte. 1940 wurde er Kommodore des Jagdgeschwaders 51 in der Luftschlacht um England. Später erfolgte seine Verlegung nach Russland. Nach dem 100. Luftsieg erhielt er als erster deutscher Soldat die Brillanten zum Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern, wurde zum Oberst befördert und übernahm die Dienststellung eines Generals der Jagdflieger. Er kam bei einem Absturz ums Leben, als er zur Beerdigung des General-Luftzeugmeisters Ernst Udet flog.

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!