Walther Funk

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 18. Februar 1890 in Trakehnen, † 31. Mai 1960 in Düsseldorf

    1931 trat Funk, überzeugter Antimarxist und Nationalist, in die NSDAP ein und avancierte rasch zu Hitlers persönlichem Wirtschaftsberater. 1933 Unterstaatsskretär im Propagandaministerium, 1938 Pressechef der Reichsregierung, war schon früh an der Planung zur wirtschaftlichen Entrechtung der Juden beteiligt; mitverantwortlich für die Ausbeutung der besetzten Gebiete;

    1943 wurde Funk Mitglied der Zentralen Planung, die u.a. den Einsatz deportierter Zwangsarbeiter aus den besetzten Gebieten in der deutschen Industrie organisierte.

    Am 1. Oktober 1946 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher zu lebenslanger Haft verurteilt. 1957 wurde er wegen Krankheit aus der Haft in Spandau entlassen.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!