Wadenkrampf

    Aus WISSEN-digital.de

    eine schmerzhafte Dauerkontraktion des Wadenmuskels, die meist nur durch heftiges Hochdrücken der Fußspitze wieder gelöst werden kann. Er tritt besonders nachts im Bett sowie bei Unterkühlung (Schwimmen) und Überanstrengung auf. Bei Menschen, die häufig unter Wadenkrampf leiden, findet man manchmal zu wenig Kalzium im Blut. Öfter besteht ein Magnesiummangel. Diese beiden Stoffe helfen auch, wenn kein Mangel nachzuweisen ist. Häufig ist der Wadenkrampf Symptom einer Kreislaufstörung. Ferner tritt er bei starker Austrocknung des Körpers (Exsikkose), Hitzschlag, hohem Fieber und bei verschiedenen Nervenkrankheiten auf.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!