Ulrich Rückriem

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Bildhauer; * 30. September 1938 in Düsseldorf

    Vertreter der Prozesskunst; nach Steinmetzlehre seit 1959 an der Kölner Dombauhütte tätig, seit 1961 freier Bildhauer, 1974 Professor an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg. Entwickelte eine Methode, an einfachen Formen (aus Stein, Stahl, Holz usw.) den Arbeitsprozess selbst sowie die Rohmaterialien als formbildende Faktoren sichtbar werden zu lassen.

    1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden (NRW) die „Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem“ eröffnet. Rückriem erhielt 1998 den Piepenbrock-Preis für Skulptur.

    Werke u.a.: Ehrenmal Nörvenich (1965), Heine-Denkmal Bonn (1982).

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!