Turgut Özal

    Aus WISSEN-digital.de

    türkischer Politiker; * 13. Oktober 1927 in Malatya, † 17. April 1994 in Ankara

    Nach einem Studium der Ingenieurswissenschaften trat Özal 1951 in den Staatsdienst ein und wurde ab 1965 Wirtschaftsberater des türkischen Ministerpräsidenten. In den 1970er Jahren arbeitete er in verschiedenen Industriebetrieben. 1980 wurde er für zwei Jahre stellvertretender Ministerpräsident und gründete 1982 die konservative "Anavatan Partisi" (ANAP, Mutterpartei). Von 1983 bis 1989 war er türkischer Ministerpräsident und wurde 1989 Staatspräsident. Das Ziel seiner Politik war die Annäherung der Türkei an den Westen. Erst fünf Jahre nach dem Tod Özals wurde die Türkei im Dezember 1999 in den Kreis der Beitrittskandidaten zur EU aufgenommen.

    KALENDERBLATT - 26. Januar

    1790 Uraufführung der Oper "Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart.
    1911 Uraufführung der musikalischen Komödie "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss.
    1991 Somalische Rebellen stürzen den Diktator Mohammed Zijiad Barre. Der blutige Bürgerkrieg im Anschluss fordert Tausende von Opfern.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!