Tollkirsche

    Aus WISSEN-digital.de

    (Atropa belladonna)

    Nachtschattengewächs mit hoch giftigen, kirschenähnlichen, schwarzen Beeren. Die Tollkirsche ist in Süd- und Mitteleuropa bis Kleinasien und dem Kaukasus verbreitet. Die ein bis zwei Meter hohe, ausdauernde Pflanze mit großen, ovalen Blättern wächst vor allem auf Waldlichtungen. Aus den Beeren, Blättern und Wurzeln der Tollkirsche gewinnt man Atropin, aus dem verschiedene Arzneimittel hergestellt werden. Nach dem Verzehr von Tollkirschen tritt nach Halluzinationen und Krämpfen der Tod ein, besonders schnell bei Kindern.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!