Taras Grigorjewitsch Schewtschenko

    Aus WISSEN-digital.de

    ukrainischer Schriftsteller; * 9. März 1814 in Morinzy, Kiew, † 10. März 1861 in St. Petersburg

    Taras Schewtschenko gilt als ukrainischer Nationaldichter. Wegen seiner politischen Gedichte, die den revolutionären und demokratischen Anliegen der ukrainisch-slawophilen Kyrillo-Methodianischen Bruderschaft nahe standen, musste er zwangsweise Militärdienst in Kasachstan ableisten.

    Er verfasste romantische Balladen, Erzählungen, Gedichte, Lieder ("Der Korsar") und historische Balladen mit der Absicht, das ukrainische Nationalbewusstsein zu stärken. 1856 erschien der autobiografische Roman "Der Maler".

    Wichtige Werke: "Hajdamaken" (1838), "Die große Gruft" (1845, "Kaukasus" (1845).

    KALENDERBLATT - 29. Juni

    1900 Die Statuten der Nobelpreisstiftung werden durch den schwedischen König und die schwedische Regierung bestätigt. Die Stiftung nimmt damit ihre Arbeit auf.
    1927 Mit dem Start des amerikanischen Fliegers "Bird" nach Europa beginnt die Ära der Luftpost.
    1982 In Genf beginnen die START-Verhandlungen ("Strategic Arms Reduction Talks"), die zum russischen Verzicht auf schon aufgestellte Raketen führen und damit eine "Nachrüstung" des Westens unnötig machen sollen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!