Synode

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    allgemein eine Versammlung kirchlicher Repräsentanten zur Beratung und Entscheidungsfindung in kirchlichen Angelegenheiten. In der katholischen Kirche bis zum 2. Vatikanischen Konzil Bezeichnung für das allgemeine Konzil, seither auch für Bischofs- und Diözesansynoden gebräuchlich; in der evangelischen Kirche auch gesetzgebendes Kollegialorgan. Die Mitglieder einer Synode werden teils gewählt, teils durch die Kirchenleitung berufen.

    KALENDERBLATT - 29. März

    1894 34 Frauenorganisationen schließen sich zum Bund deutscher Frauenvereine (BdF) zusammen.
    1958 Uraufführung von Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter" in Zürich.
    1971 Der jugoslawische Präsident Tito wird als erstes Oberhaupt eines sozialistischen Landes von Papst Paul VI. empfangen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!