Sektor (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    Teil einer Spur auf einem Datenträger (Diskette, Festplatte usw.), auch Block genannt, häufig mit einer Kapazität von 512 Byte. Während Spuren in konzentrischen Ringen angeordnet sind, ähnelt die Einteilung in Sektoren den Stücken einer Torte. Viele Spuren haben gleich viele Sektoren mit gleichen Adressen.

    Unter DOS sind für die Nummerierung von Sektoren nur 16 Bit vorgesehen, so dass nur 216 = 65 536 Sektoren verwaltet werden können; die größtmögliche Kapazität von Festplatten läge deshalb eigentlich bei 65 536 x 512 Byte = 32 MByte. Damit auch größere Festplatten benutzt werden können, werden stattdessen Cluster (Blöcke) benutzt, die jeweils mehrere Sektoren zusammenfassen.

    KALENDERBLATT - 3. Juni

    1492 Martin Behaim stellt in Nürnberg den ersten Erdglobus vor.
    1972 Die Ostverträge zwischen Deutschland und der Sowjetunion über die Unverletzlichkeit der bestehenden Grenzen treten in Kraft.
    1998 In Deutschland finden bei einer der größten Zugkatastrophen 101 Menschen den Tod. Ein ICE-Zug entgleist bei Eschede und zerschellt an einer Brücke.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!