Sébastien Bourdon

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler; * 2. Februar 1616 in Montpellier, † 8. Mai 1671 in Paris

    Bourdon war zunächst Schüler von Barthélemy in Paris und ging anschließend nach Rom, wo Poussin und Lorrain nachhaltigen Einfluss auf ihn ausübten. Zurück in Paris, festigte er seinen Ruf durch die "Kreuzigung" Petri für Notre-Dame (1643, Paris, Louvre). 1648 war Bourdon einer der Gründer der Académie Royale. 1652 wurde er zum Hofmaler der schwedischen Königin Christine in Stockholm ernannt; dort widmete er sich vor allem der Porträtmalerei.

    Zahlreiche seiner Genre- und Historienbilder befinden sich heute im Louvre.

    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!