Roheisen

    Aus WISSEN-digital.de

    im Hochofen hergestellte Eisen-Kohlenstoff-Legierung mit mehr als 2 % Kohlenstoff und weiteren Eisenbegleitern.

    Nach dem Herstellungsverfahren unterscheidet man Koks-, Holzkohlen- und Elektroroheisen, nach dem Bruchaussehen weißes, graues oder meliertes Roheisen.

    Hinsichtlich der Weiterverarbeitung gibt es Stahlroheisen für die Stahlerzeugung, Thomasroheisen für das Thomasverfahren, Bessemerroheisen für das Bessemerverfahren, Gießereiroheisen für die Herstellung von Gusseisen und Sonderroheisensorten wie Hämatit (phosphorarmes Roheisen) und Spiegelroheisen (besonders manganreiches Roheisen).

    Roheisen wird entweder flüssig in ein Stahlwerk übergeführt oder auf einer Masselgießmaschine zu Masseln vergossen, die dann in Stahlwerken oder Gießereien weiterverarbeitet werden.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!