Roger II. (Sizilien)

    Aus WISSEN-digital.de

    König von Sizilien; * 22. Dezember 1095, † 26. Februar 1154 in Palermo

    folgte 1105 seinem Bruder Simon als Großgraf von Sizilien, eroberte 1113 Kalabrien und 1127 Apulien, errichtete eine Erbmonarchie mit autokratisch-beamtenstaatlicher Organisation; unterstützte 1130 den Gegenpapst Anaklet II. (gegen Lothar von Supplinburg), wurde von ihm mit Sizilien belehnt, zum König erhoben und 1139 von Innozenz II. nach Anerkennung der päpstlichen Lehnshoheit als König bestätigt. Unternahm Feldzüge nach Griechenland und Nordafrika; legte durch Vermählung seiner Erbtochter Konstanze mit Heinrich VI. die Grundlage zur Stauferherrschaft in Sizilien. Roger II. entwickelte seinen Hof in Palermo zu einem kulturellen Zentrum des Zusammenlebens von Arabern, Byzantinern, Italienern, Juden und Normannen.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!