Richtantenne

    Aus WISSEN-digital.de

    Eine Richtantenne ist eine speziell konstruierte Antenne, die elektromagnetische Wellen bevorzugt nur aus einer oder mehreren bestimmten Richtungen empfängt oder in eine oder mehrere bestimmte Richtungen sendet. Bezogen auf die Energieverteilung besitzt eine solche Antenne in gewissen Richtungen für den Empfang eine erhöhte Empfindlichkeit und für das Senden die Fähigkeit, die Energie in der bevorzugten Abstrahlungsrichtung zu bündeln.

    Eine Richtantenne besitzt wie alle anderen Antennen mit Richtwirkung eine Richtcharakteristik für die räumliche Verteilung der Energie. Eine Erhöhung der Richtwirkung einer Antenne lässt sich durch die systematische Anordnung gleichartiger Antennen, die in die gleiche Richtung ausgerichtet sind, erzielen. Eine solche Verknüpfung einzelner Antennen wird als Antennengruppe bzw. Richtantennensystem bezeichnet.

    Die Richtwirkung einer Sendeantenne nimmt bei gleicher abstrahlender Fläche mit dem Quadrat der Sendefrequenz zu. Somit eignen sich für Übertragungen mithilfe die Richtfunktechnik besonders hohe Frequenzen, da sich dann mit den Richtantennen gute Richtwirkungen erzielen lassen.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!