Richard Voss

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 2. September 1851, † 10. Juni 1918

    Sein Studium absolvierte der in Neu-Grape geborene Voss in Berlin und München, wobei italienische Kunst und Kultur ihn stark anzogen. Zunächst arbeitete er erfolgreich als Dramatiker und beherrschte geradezu die deutschen Bühnen der 1880er Jahre. Ohne Zweifel ist in seinem Werk der Einfluss Ibsens zu spüren, etwa in den Dramen "Eva", "Schuldig" und "Alexander". Trotzdem konnte er sich bei der jungen Generation nicht durchsetzen - mit der Folge, dass er keine Bühnenstücke mehr schrieb und sich vermehrt dem Roman und der Novelle zuwandte.

    Themen bezog er aus dem italienischen Alltag. Unter seinen Romanen erlangte das Buch "Zwei Menschen" Weltruhm - bis zu seinem Tod 1918 erreichte die Auflage 600 000. Protegiert wurde er vom Großherzog von Weimar. Seine Autobiografie trägt den Titel "Aus einem phantastischen Leben".

    KALENDERBLATT - 6. August

    1806 Franz II. tritt als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zurück, erklärt dieses nach Bildung des Rheinbundes mit Napoleon für aufgelöst und nimmt als Franz I. den Titel eines Kaisers von Österreich an.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht bei Wörth (Deutsch-Französischer Krieg 1870/71).
    1945 Die USA werfen auf Hiroshima die erste Atombombe ab.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!