Rekorder

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Ein Rekorder ist ein Gerät zum Aufzeichnen bzw. zum Aufzeichnen und Wiedergeben von Bild- und/oder Tonsignalen. Die Speicherung der Informationen erfolgt dabei entweder auf elektromagnetischer Grundlage z.B. mithilfe von Magnetbändern oder mit elektronischen Speicherelementen.

    Zu den Rekordern zu rechnende Geräte sind z.B. Kassettenrekorder, Radiorekorder, Videorekorder und die in einem Gehäuse zusammengefasste Kombination aus einer Videokamera und einem Videorekorder - der Kamerarekorder (Camcorder).

    Geräte, mit denen sich CD-ROMs beschreiben lassen (auch mithilfe der Lasertechnik, siehe Laser), werden als CD-Rekorder bezeichnet (umgangssprachlich auch als CD-Brenner).

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!