Reinold von Thadden-Trieglaff

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Jurist; * 13. August 1891 in Mohrungen, † 10. Oktober 1976 in Fulda

    Der Jurist war während des Dritten Reichs eine der maßgeblichen Persönlichkeiten der Bekennenden Kirche. Nach dem Zweiten Weltkrieg aus sowjetischer Gefangenschaft in Sibirien zurückgekehrt, gründete er 1949 mit anderen nach historischem Vorbild den Deutschen Evangelischen Kirchentag, zu dessen Präsidenten er (bis 1964) berufen wurde. Kirchentage evangelischer Laien finden noch heute in regelmäßigen Abständen in unterschiedlichen Großstädten statt. Dabei erreichen die Schlusskundgebungen Teilnehmerzahlen bis zu einer halben Million. Seine Schrift "Das Amt des Laien in der Kirche" (1936) prägte das Bewusstsein der Laienschaft der Kirchentage der 50er Jahre.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 27. Mai

    1832 Zum Hambacher Fest treffen sich etwa 30 000 Anhänger liberaler Politik, um für einen republikanischen deutschen Einheitsstaat in einem konföderierten Europa zu demonstrieren.
    1847 Die "Hamburg-Amerikanische Packetfahrt Actiengesellschaft" (HAPAG) wird gegründet.
    1919 Dem amerikanischen Korvettenkapitän Albert Cushion Reed gelingt mit seiner Besatzung die erste Atlantiküberquerung (Richtung West-Ost) in einem Flugzeug.