Recht auf Heimat

    Aus WISSEN-digital.de

    Begriff, der in den letzten Jahrzehnten durch die politischen Massenvertreibungen Bedeutung gewonnen hat. Bisher von keiner internationalen Rechtsgemeinschaft anerkannt. Abgeleitet wird das Recht auf Heimat aus dem Verbot der Verbannung und dem Recht auf Rückwanderung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Recht auf Heimat ist häufig definiert als das Recht eines Menschen, seinen Lebensmittelpunkt selbst zu bestimmen; entweder kraft eigenen Willens oder durch Geburt. Das Recht auf Heimat wäre in dieser Definition ein individuelles Menschenrecht, frei von allen nationalen Bindungen.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!