Rainer Werner Fassbinder

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Regisseur, Autor und Schauspieler; * 31. Mai 1945 in Bad Wörishofen, † 10. Juni 1982 in München

    Fassbinder gilt als einer der produktivsten und kreativsten deutschen Filmemacher der Nachkriegszeit. Zwischen 1968 und 1982 realisierte er insgesamt 42 Filme, daneben war er an Theatern in München und Frankfurt tätig. Er schrieb selbst die Drehbücher zu vielen seiner Filme, bearbeitete eine ganze Reihe von Dramen und verfasste fünf eigene Theaterstücke.

    Filme (Auswahl)

    1969 - Liebe ist kälter als der Tod (Buch, Regie und Darsteller)

    1969 - Katzelmacher (Buch, Regie, Produzent und Darsteller)

    1972 - Die bitteren Tränen der Petra von Kant (Buch, Regie und Produzent)

    1974 - Angst essen Seele auf (Buch, Regie, Produzent und Darsteller)

    1978 - Eine Reise ins Licht (Regie)

    1981 - Lili Marleen (Buch und Regie)

    1982 - Querelle (Buch und Regie)

    KALENDERBLATT - 26. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung proklamiert eine Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte, die bis heute Grundlage demokratischer Verfassungen und des Völkerrechts sind.
    1848 Der Druck der Großmächte zwingt Schleswig zum Waffenstillstand von Malmö, obwohl es kurz vor einem Sieg über Dänemark stand, das sich Schleswig hatte einverleiben wollen.
    1936 Großbritannien und Ägypten unterzeichnen einen Bündnis- und Militärvertrag, in dem Ägypten die Souveränität zugebilligt wird.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!