Radsport

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammelbezeichnung für sämtliche Sportarten, die mit dem Fahrrad ausgeführt werden. Der Radsport erfreut sich auch auf dem Freizeitsektor stetig wachsender Beliebtheit, Radsportveranstaltungen zählen zu den bedeutenden Großereignissen im professionellen Sport. Olympische Wettkämpfe werden im Straßenrennen, in den Bahnrennen, im Mountainbiking und im BMX ausgetragen. Neben den klassischen Radsportwettbewerben zählen auch das Kunstradfahren und Rad-Ballspiele, wie z.B. Radball, zum Radsport. Das bedeutendste Radrennen der Welt ist die jährlich stattfindende Tour de France.

    Geschichte

    Vorformen eines Fahrrades finden sich in Skizzen von Leonardo da Vinci um 1500, der es schon mit Hinterradantrieb mittels einer Art von Kette konzipierte. Im 19. Jahrhundert ging die Entwicklung rasant voran: die Laufmaschine von Drais (1818), Tretkurbel (1845), Hochrad, Hinterradantrieb, Felge (1875), Kette (1885), Luftreifen (Dunlop 1888), Freilaufnabe (Sachs 1900). Heute sind die Rennräder hochtechnisierte Geräte.

    Sportliche Rennen gab es schon um 1820 in Paris auf Draisinen, 1865 fand in Amiens das erste Straßenrennen statt. Bahnrennen wurden in England seit 1868, in Deutschland seit 1882 ausgetragen. Der Internationale Fachverband (FIAC) wurde 1900 gegründet, ihm gehören 148 Landesverbände an.

    Sein olympisches Debüt gab der Radsport mit sechs Wettbewerben auf Bahn und Straße schon in Athen 1896. Er gehört damit zu den wenigen Sportarten, die von Beginn der modernen Spiele an immer dabei waren. Allerdings variierten die Wettbewerbe stark. Die Frauen wurden erstmals in Los Angeles 1984 mit dem Einzel-Straßenrennen ins olympische Programm aufgenommen.

    In den vergangenen Jahren wurde der Radsport immer wieder von Dopingskandalen heimgesucht. Vor allem im Rahmen der Tour de France wurden Fälle von Verwendung unlauterer Mittel aufgedeckt, die zunächst als Einzelfälle galten. Seit der Festina-Affäre 1998 war jedoch klar, dass in manchem Teams flächendeckend Doping betrieben wurde. Das Ausmaß dieser Praktiken zeigte 2006 die Affäre um den Mannschaftsarzt des Liberty-Seguros-Teams, Eufemiano Fuentes, der in großem Stil prominente Fahrer mit leistungssteigernden Medikamenten versorgte und Eigenblutdoping durchführte. Im Zuge der Enthüllungen wurden unter anderem Jan Ullrich, Ivan Basso und Jörg Jaksche von einer Teilnahme an der Tour 2006 ausgeschlossen. Jaksche sorgte 2007 für einen weiteren Paukenschlag, als er öffentlich gestand, 1997 mit der Einnahme des Hormons EPO begonnen zu haben und seit 2005 seine Leistung durch Eigenblutzufuhr manipuliert zu haben. Vergleiche auch Tour de France und Jan Ullrich.

    KALENDERBLATT - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!