Prolog

    Aus WISSEN-digital.de

    (aus griechisch: pro, "vor" und logos, "Rede")

    Vorspiel, Einleitung.

    Im Drama die einleitenden Worte bzw. Verse eines Schauspielers (oder des Dichters selbst) zu der darauf folgenden Handlung. Der Festprolog bildet ein geschlossenes Ganzes und wird bei der Eröffnung einer Feierlichkeit gesprochen. In einem geschriebenen Text dient der Prolog der Einleitung auf das zu behandelnde Thema.

    Ggs. zu: Epilog

    KALENDERBLATT - 9. Juli

    1807 Preußen muss in den Friedensvertrag mit Napoleon einwilligen. Preußen verliert seinen gesamten Besitz westlich der Elbe, muss die inthronisierten Brüder Napoleons anerkennen und wird zum französischen Satellitenstaat degradiert. Es muss in den Krieg gegen England eintreten und erleidet den Verlust aller polnischen Gebiete.
    1932 Durch den Vertrag von Lausanne wird die Reparationsfrage gelöst. Wegen der Weltwirtschaftskrise war Deutschland trotz Youngplans und Hoover-Moratoriums nicht in der Lage, die ihm im Versailler Vertrag auferlegten Reparationen zu leisten. Gegen die Erstattung einer Restschuld an Frankreich werden die Reparationen aufgehoben.
    1945 Österreich wird in vier Besatzungszonen aufgeteilt, die den vier Siegermächten USA, Großbritannien, UdSSR und Frankreich unterstellt werden.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!