Produktivität

    Aus WISSEN-digital.de

    1. statistisch ermittelte Größe, die die Leistungsfähigkeit und Effizienz eines produzierenden Gesamtsystems angibt. Produktivität wird (wirtschaftlich) sowohl in Unternehmenseinheiten als auch in ganzen Volkswirtschaften gemessen. Es wird der Einsatz von Produktionsfaktoren (z.B. Energie, Arbeitskraft) in Relation zum durch Produktion erzielten Ergebnis gesetzt. Die Entwicklung der gesamtwirtschaftlichen Produktivität spielt vor allem bei Lohnverhandlungen eine zentrale Rolle.
    1. schöpferische Kraft.

    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!